Geschichte- Warum tragen Frauen Armreifen? 2


 

Bedeutung von Armreifen.

Die Tradition Armreifen zu tragen hatte in Indien schon in grauer Vorzeit angefangen.
Auch heute noch lieben es Frauen ihre Weiblichkeit mit Hilfe von Armreifen zu betonen, die in vielen Variationen zu haben sind. Das Wort Armreif, im Englisch “bangle” wurde aus dem Hindi Wort bangri oder bangali abgeleitet. Im Sanskrit bedeutet es ein Ornament, das den Arm ziert.

Die Geschichte von Armreifen in Indien.

Armreife wurden in Indien schon in altertümlichen Zeit getragen. Eins der ältesten Kunstobjekte Indiens, das in Mohenjo- Daro ausgegraben wurde, ist ein nacktes Mädchen, an dessen einem Arm eine ganze Kollektion an Armreifen zu sehen ist.
Anhand der alten Bruchstücke, die ausgegraben wurden , wissen wir, daß Armreife aus jedem Material gemacht wurden, das zur Verarbeitung taugte. Es wurde Teracotta, Stein, Muscheln, Kupfer, Gold, Silber, Glass und Lack verwendet.
Die Schuckstücke existierten bereits in der Antike in allen möglichen Anfertigungen, von einfachen Metallringen bis zu aufwendig verarbeiteten Reifen mit Tiermotiven und mit Edelsteinen versetzt.

Bedeutung von Armreifen bei einer verheirateten Frau.

Das Tragen von Armreifen gehört bis heute zu jeder indischen Hochzeit und Armreife sind ein wichtiger Teil des Hochzeitschmucks der Braut.
Nicht nur der materielle Wert der jeweiligen Armreife hat Bedeutung, sondern auch eine symbolische Bedeutung steckt dahinter. In einer Gemeinde gibt es zum Beispiel einen Brauch, der die Frau auffordert nicht nur goldene Ringe zu tragen, sondern auch welche aus Glas drunter zu mischen, was das Wohlergehen des Ehemannes und ihere Söhne symbolisieren soll. In manchen Gemeinden wird das tragen von Glasreifen den Witwen nicht mehr erlaubt.
In manchen Gruppen ist der Aberglaube der Frauen so weit ausgeprägt, daß sie es nicht mal beim Wächsel des Schmucks wagen, ihre Hand völlig frei zu lassen. Sie lassen entweder einen einfachen Reif noch dran oder binden sich sogar das Ende ihres Saris ums Handgelenk, bis der neue Schmuck vollständig aufgetragen wurde.

 

Hochzeit Armreifen
Hochzeitsarmreifen.

 

Pragmatischer Aspekt des Tragens eines Armreifs.

Das Tragen von Armreifen dient jedoch nicht nur als Schmuck, sondern hat einen pragmatischen Teil, den jeder selbst testen kann. Der Mann wurde traditionell als der Ernährer und Beschützer angesehen, der auch Kontakte zur Gemeinschaft pflegen muß. So ist er viel unterwegs und die meiste Zeit nicht zu Hause.
Die Frau war traditionell für Heim und  Kinder zuständig. Früher waren die Frauen mangels Verhüttungsmittel fast ständig schwanger. Das Heim hat ihr auch als Schutz gedient vor fremden Übergriffen. Wir müssen uns die Vergangenheit etwas anders vorstellen, als die Gegenwart. Wilder, freier und gefährlicher. Die Menschen lebten in kleineren Gruppen zusammen und oft kam es zu Auseinandersätzungen zwischen Klans oder Familien. Auch Fremde werden wohl auch ganz ohne Visapflicht durchs Land gestrichen sein, was besonders für eine Frau gefährlich werden konnte. So war sie mehr an ihr Haus gebunden und verließ es nicht allzu oft. Der Mangel an Bewegung und seine Auswirkung fiel schon den Menschen in der Vorzeit auf. Die Frauen wurden nervöser, gereizter, ungeduldiger- was sich natürlich auch negativ auf die Erziehung der Kinder auswirkte und wohl vorallem auch den ehelichen Segen wohl öffters schief hängen ließ.
Irgendjemand scheint zu dieser Zeit darauf gekommen sein, daß das Tragen von Armreifen helfen könnte, die Damen etwas ruhiger zu stimmen. Nicht nur der Glanz und Wert sollte sie für die fehlende Freiheit entschädigen, sondern auch das Reiben der Reife am Arm entlang fördert die Durchblutung und wirkt besänftigend.
Ob es stimmt oder nicht kann jede Frau selbst ausprobieren. Das Heim ist zwar nicht mehr der Aufenthaltsort Nummer 1, aber ein langer Bürotag am Computer kann auch leicht zu Gereiztheit und dicker Stimmung im Haus sorgen.

Armreifen
Bunte Vielfalt von Armreifen.

Bedeutung verschiedener Farben.
Energie.

Rot = Energie
Blau= Weisheit

Lila = Unabhängigkeit
Grün = Glück, Verheiratet
Gelb = Zufreidebheit, Fröhlichkeit

Orange = Erfolg
Weis = Neuanfang
Schwarz = Kraft
Silber = Stärke
Gold = Glück

 

Weitere Artikel….

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Geschichte- Warum tragen Frauen Armreifen?

  • Renate

    Hallo,
    ein sehr interessanter Artikel! Habe mir in Indien eine ganze Sammlung dieser wunderbaren Armreifen gekauft. Ausnahmsweise habe ich sie auch in einer größeren Größe gefunden, die auch um mein Handgelenk passt. Bei der Arbeit im Büro finde ich sie allerdings unpraktisch.

    Liebe Grüße
    Renaet

    • Skyhen Autor des Beitrags

      Hallo Renate, danke fürs feedback!
      Wenn man sie an den Arm macht, mit dem man die Maus führt, stören sie natürlich. Aber am überwiegend unbenutzten Arm können sie tatsächlich beruhigen. Vorausgesetzt der Nachbar hat nichts gegen ein rhythmisches Klackern vom Tisch neben an 🙂