Die wunderbare Welt der Kühe.


 

Kühe- die stillen Riesen dieser Welt.

Kühe sind unglaublich intelligente, nachdenkliche und gefühlvolle Giganten dieser Erde.
Obwohl sie über 600 kg wiegen, haben sie keine Instinkte andere zu verletzen und können wunderbare Begleiter für diejenigen werden, die in ihrer Nähe Zeit verbringen.

Trotzdem verbringen die meisten Kühe heutzutage ihr Leben in entwürdigenden Zuständen, wo sie von ihrer Zeugung ab nur zur Befriedigung unserer unersättlichen Fleisch oder Milchgelüste mißbraucht werden. Sie werden regelrecht wie entseelte Fleisch- und Milchpakete angesehen, über deren Schicksal der Mensch entscheiden kann.

Kühe im natürlichen Lebensraum sind kaum noch irgendwo zu sehen und vielleicht ist das auch der Grund, warum ihre unermessliche und quallvolle Ausbeutung von der Gesellschaft nicht nur achselzuckend sondern zustimmend hingenommen wird. Menschen kennen Kühe einfach nicht. Schon Kinder wachsen mit der Vorstellung auf, daß die Bestimmung einer Kuh  in einer Melkanlage oder einem Schlachthof endet. Hunden oder Katzen werden viel mehr Rechte eingeräumt, aber auch nur, weil ihr Fleisch nicht schmeckt und sie stattdessen für die “emotionale” Befriedigung besser taugen. Frei sind sie trotzdem nicht.
Eine Kuh in der Gefangenschaft kann sowenig wie ein Mensch in der Gefangenschaft ihr volles Potential entwickeln und somit leben, was sie eigentlich ist.

Vedische Kultur

Kuh- eine der fünf Mütter des Menschen in der vedischen Kultur.

 

Wenn man nie die Möglichkeit bekommt, ein Tier in seiner natürlichen Lebensbedingung kennen zu lernen, wird man auch nie die komplexe Lebensform verstehen können, die sich immer dahinter verbirgt.

Hier einpaar Fakten über Kühe, die nicht jedem bekannt sind.

Verspieltes Hüpfen.

Wenn Kühe glücklich sind, rennen sie herum und machen Luftsprünge. Wenn Kühe nach einer längeren Zeit in Gefangenschaft eine grüne Wiese  betreten, machen sie genau das: sie hüpfen und springen vergnügt herum, um ihre wiedergewonnene Freiheit auszukosten.

Kühe zeigen Begeisterung, wenn sie ein Problem gelöst haben.

Kühe sind kritische Denker und freuen sich, wenn sie ein Problem lösen können. Forscher,  die ihre Fähigkeiten Probleme zu lösen untersuchen, haben ein auffälliges Herzklopfen beobachtet, das sich bei Kühen einstellt, wenn sie eine Herausforderung gemeistert haben. In dieser Hinsicht sind sie gar nicht so anders als wir Menschen.

Kühe leben bis zu 20 Jahren.

Die Lebensdauer einer Kuh in der Freiheit beträgt bis zu 20 Jahren! Im Vergleich dazu überlebt eine Kuh, die in der Milch- und Fleischindustrie eingespannt wird, durchschnittlich nicht länger als 5 Jahre.

In Fakt sind Kühe, nachdem sie in der Milchproduktion nicht mehr effektiv genutz werden können und zum Schlachthaus geschickt werden, noch nicht einmal völlig erwachsen! 

Das Leben einer Kuh in der Milchindustrie, das sie täglich an die Grenzen ihrer biologischen Belastbarkeit bringt, schwächt und nutz ihre Organe sehr schnell ab. 

Kühe können sich lange an Gesichter erinnern.

Kühe haben ein sehr gutes Gedächtnis und sind aufgrund ihrer sozialen Natur sehr gut darin, sich Gesichter zu merken und sie wieder zu erkennen.
Es wurde oft in Naturschutzgebieten beobachtet, wie Kühe auf jemanden zugerannt kamen, um ihn nach einer längeren Zeit der Abwesendheit zu begrüßen. Obwohl sie jemanden über sechs Monate oder noch länger nicht gesehen haben, konnten sie sich dennoch an ihn erinnern und rannten los, um sich eine Kuscheleinheit abzuholen.

Kühe stillen ihre Kälber bis zu 3 Jahren.

Wenn Kühen die Gelegenheit gegeben wird, nutzen sie die Chance ihre Kälber bis zur Dauer von 3 Jahren zu stillen.
Kühe haben extrem ausgeprägte Mutter- Kind- Bindung und sind exzellente Eltern für ihre Jungen.

Trauern um ihre Angehörigen.

Dieser Punkt ist angesicht der routinierten und selbstverständlichen Ausbeutung von Kühen in der modernen Gesellschaft besonders aufwühlend.
Kühe trauern! Wenn ein Angehöriger von ihnen getrennt wird, zeigen sie eindeutige Zeichen der Trauer. Wenn ein Kalb von seiner Mutter getrennt wird- was in der Milchindustrie zur Prozedur gehört- weint und schreit eine Kuh stundenlang! Dannach findet sie für eine lange Zeit nicht zurück zu ihrem normalen Verhalten.

Es gibt Fälle, wo Kühe eine stundenlangen Marsch auf sich genommen haben, um ihr Kalb wieder zu finden und die ganze Zeit Symptome von Anspannung, Wut und Kummer gezeigt haben.

 

Kalb

Kalb.

Kühe lieben Kuscheln und Zuwendung.

Jeder der einmal ein Schutzgebiet für Kühe aufgesucht hat, wird darüber berichten, wie extrem liebevoll und herzlich Kühe sind.
Kühe, die einmal mißbraucht und schlecht behandelt wurden, benötigen (wie alle Tiere und auch Menschen) etwas Zeit, um zu heilen und wieder Vertrauen zu Menschen zu fassen. Sie haben eine große Fähigkeit zu vergeben und begreifen welche Absichten jemand hat, den sie zum ersten Mal treffen.

Die wunderbare Welt der Kühe in der Vedischen Gesellschaft.

Aufgrund all dieser “menschlichen” Eigenschaften wurden diese liebenswürdigen Tiere in der vedischen Zivilisation mit größter Achtung behandelt. Man hatte sie nicht nur nicht gegessen, sondern sie gepflegt und ihnen die Freiheit überlassen. In einer zivilisierten Gesellschaft gehört der Schutz der Kühe dazu. Die Kuh zählt bis heute in Indien zu den 5 Müttern des Menschen.

Krishna

Krishna.

In einer wohlwollenden Umgebung bleibt genug übrig, um, ohne in die Natur der Kuh einzugreifen oder gar ihr zu schaden, auch den Menschen an ihrem Reichtum teilhaben zu lassen.

Zusätzlich zu der Milch, aus der Joghurt und Butter hergestellt wird, ist auch der Kuhdung sehr wertvoll.
Er kann als Brennmaterial verwendet werden, was die Wälder schont oder aber aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften für viele andere Zwecke verwendet werden. So werden bis heute in den indischen Dörfern manche Böden mit Kuhdung ausgelegt, um Ungeziffer und Bakterien fern zu halten. Eine geruchsfreie Angelegenheit! Zudem ist ein solcher Boden sehr angenehm für die Füsse.


Nachhaltigkeit ist ein Prinzip der Natur und nur, wer gegen ihre Gesetze verstößt, produziert Chaos und Unzufriedenheit.

 

Biogas

Eine Anlage, um Biogas aus Kuhfladen zu produzieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.